Kaiserstuhl Lokal : wir schliessen am 2. Juni

22. Mai 2020

die Gaststätten haben wieder geöffnet, es kehrt wieder ein wenig Normalität ein .....

ein kleiner Rückblick und Ausblick..

Die Technik
dank meines Kollegen Achim Bartelt, der mal schnell am Wochenende diese Lösung programmiert hatte, konnten wir innerhalb kurzer Zeit das Portal zum  Laufen bringen. Schnell wurde aus der Wochenendprogrammierung eine Standardlösung , die mein Arbeitgeber auch unseren Kunden in Deutschland / Österreich und der Schweiz kostenlos für die Krisenzeit zur Verfügung stellte.

Ein Klotz am Bein ?
wir haben genau ein Telefonat gebraucht um zu entscheiden, ob wir das machen sollen. Man macht sich mal kurz den Gedanken  " binden wir uns das ans Bein " ? Wir haben es uns ans Bein gebunden und es war kein Klotz, eher ein Schwungrad, es hat uns persönlich mehr Freude, als Arbeit gemacht.

Das Auto ohne Räder
eine Idee und eine Technik ist wie ein Auto ohne Räder, man muss sich überlegen welche "Räder " man aufzieht, damit es ins Laufen kommt.
Wir haben viele Räder gefunden, die unsere Idee weitergetragen haben und viele Anbieter die bei uns eingestiegen sind.
Heute haben wir 161 Anbieter und rund 41.000 Zugriffe, das freut uns.
Danke an alle die uns unterstützt haben

Der Bereich Aktuelles
der Bereich Aktuelles war nicht geplant und ist im Lauf der Zeit entstanden. Es gab Berichte über Schnitzli, Wildschweingulasch, Eis, Kuchen... und es gab zu guter Letzt das Dinner in RED.

Das Dinner in RED
da es die Woche vor Teilöffnung der Gaststätten war, dachten wir, dass das to go Essen zurückgehen würde, auch erzählten uns einige Wirte, dass der Samstagabend nicht besonders gut läuft.. also musste das Dinner her.
Was daraus wurde hat uns überwältigt. Hier danken wir ganz besonders Corinna Dirr vom Schützen und Nadja Glockner vom Blumenhaus Glockner für die tollen Aktionen um das Dinner publik zu machen.
Das Schöne daran waren die unterschiedlichen Interpretationen zum Thema Dinner in RED, es gab ja keine Vorgaben. Die Vorbereitungszeit für das Event waren 5 Tage :-) Wir sahen es als schönes Zeichen für Solidarität und Hilfsbereitschaft und dass die Herzensangelegenheit auch die Herzen angesprochen hat. Ein herzliches Danke für die tollen Berichte an Martin Wendel von der badischen Zeitung , das war für uns als " private Initiative ohne offenen PR- Türen " keine Selbstverständlichkeit !

Die Dinner in RED Idee ist komplett frei, es gibt keine Exklusivrechte :-) Wenn Sie es brauchen, verwenden Sie es :-)

Eis für die Senioren
auch das war eine ganz spontane Sache und innerhalb einer Stunde waren 3 Sponsoren gefunden. Ein herzliches Danke an Ahmet Kartal, Keller Blechtechnik und Moobie Holzbau.

Derzeit erfahren die Seniorenheime sehr viel Aufmerksamkeit, da dies nach der sogenannten Krisenzeit nicht enden darf, werden wir ein weiteres Eisdinner organisieren und zwar dann, wenn die Senioren gemeinsam mit ihren Familien zusammen draußen auf einer Bank sitzen können.

Wir schliessen am 2. Juni
wie von Anfang an geplant machen wir zu, sobald Sie wieder öffnen. Also private Initiative haben wir kein kommerzielles Interesse und deshalb löschen wir alle Daten.
WIr freuen uns für Sie, dass Ihre  Geschäfte wieder einigermassen normal laufen und wünschen Ihnen eine gute Zeit

Kaiserstuhl Lokal für Künstler ?
eine neue Anfrage bezüglich der Weiterverwendung von kaiserstuhl-lokal.de überdenken wir gerade.
Sehr stark betroffen sind die Künstler, die derzeit kein Geld einnehmen und keine Bühne haben.
Es scheint kaiserstuhl-lokal.de wird für diesen Bereich gebraucht und wir helfen gerne.

Ihnen Allen eine schöne Zeit und ein herzliches Danke
Heidi Sutter , Ramona Keller

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen